Familienblock auf dem Klimastreik am 20.09.

Die Demo am 20.09.2019 soll ein starkes Signal an die Politik werden und gemäß dem Motto #AllefürsKlima die ganze Bevölkerung repräsentieren. Auch die Jüngsten sollen die Möglichkeit haben, dabei zu sein, denn sie sind im besonderen Maße von den Folgen der Klimakrise betroffen.

Deshalb wird es auch einen speziellen Kinder- und Familienblock geben, der sich vor allem an Eltern mit kleinen Kindern, Kita- und Grundschulgruppen und Familien mit Verwandten, Freunden und Bekannten richtet. Als Parents for Future sind wir an der Organisation und Gestaltung des Blocks beteiligt.

Die Auftaktkundgebung beginnt um 12:00 am Brandenburger Tor.
Unser Stellplatz befindet sich auf der Südseite vor dem Brandenburger Tor. Das Aufstellen im Block ist ab 11:00 möglich. Bitte plant ausreichend Zeit ein, denn es wird ja hoffentlich richtig voll.
Vor Ort erkennt ihr den Block auch an unserem auffälligen 3 m hohen Protestschild in Form eines Baumes.

Die Demo-Route ist ca. 4 km lang. Kommt deshalb am besten mit so vielen Bollerwagen, Kinderwagen, Handwagen und Lastenrädern wie möglich. Bringt gerne eigene, selbst gestaltete Transparente, Plakate und Fahnen mit. Die Demo soll stimmungsvoll, laut und bunt sein!

Es gibt auf der Demo ein Awareness-Team und Ordner*innen, um jegliche Form der Diskriminierung zu unterbinden und für Ordnung zu sorgen. Wenn du als Ordner*in unterstützen möchtest, melde dich gerne hier.

Stellplatz und Position in der Demo sind für größtmögliche Sicherheit und etwas mehr „Ruhe“ gewählt, soweit das auf einer Groß-Demo möglich ist. Bitte trefft darüber hinaus eigene organisatorische Maßnahmen, achtet auf die Anzahl begleitender Erwachsener, stattet die Kinder gegebenenfalls mit Warnweste, Notfallarmband mit Telefonnummern, Gehörschutz und so weiter aus.

Wir freuen uns auf euch im Kinder- und Familienblock!

#AlleFürsKlima

Nachtschwärmer gesucht!

Am 16.09., also kommenden Montag, starten wir eine Kunst-Protest-Aktion und wir suchen noch Verstärkung. Wir wollen 72 Stunden lang, rund um die Uhr, an der Ecke Invalidenstraße/Luisenstraße in Mitte stehen und das tolle Schild halten, das ihr hier seht.

Der Ablauf: Eine Person hält das Schild für eine Stunde, wird dann abgelöst und kann wieder gehen. So brauchen 72 Menschen jeweils nur einen winzigen Teil ihrer Zeit aufbringen.

Jetzt fehlen uns aber noch ein paar Leute, vor allem für die Nachtstunden. Wie sieht es bei dir aus? Möchtest du mitmachen? Das Schild ist übrigens sogar beleuchtet! Wenn du dich beteiligen willst, dann buche ganz einfach verbindlich deine Stunde.